Dramatische Entwicklung 

im Ortsvereinsvorstand:

 

Fünf von neun Vorstandsmitgliedern kandidieren bei der kommenden Mitgliederversammlung am 18. März 2023 aus Altersgründen nicht mehr für den neuen Vorstand, darunter die Vorsitzende Renate Eisen, ihr Stellvertreter Herbert Witton sowie die Beisitzer Leni Bauer, Irene Witton und Heiner Scharrer.


von links nach rechts:                Herbert Witton (stellv. Vorsitzender)

                                         Birgit Huber (Beisitzerin)

                                         Magdalena Bauer (Beisitzerin)

                                         Renate Eisen (Vorsitzende)

                                         Irene Witton (Beisitzerin)

                                         Heinz Schmidt (Kassier)

                                         Heiner Scharrer (Beisitzer)

                                         Margit Geisselseder (Beisitzerin)

                                         Ingrid Mantau (Schriftführerin)

 

Vorstandsmitglieder gesucht!

Um die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres AWO-Ortsvereins Oberasbach sicherzustellen, sind wir dringend auf die Mithilfe unserer Mitglieder angewiesen. Wir suchen händeringend nach Mitgliedern, die bereit wären, sich im Ortsvereinsvorstand einzu-bringen und die "Vereinsgeschicke" zu besprechen und zu lenken. Hier denken wir in erster Linie an Mitglieder, die vielleicht am Ende ihrer beruflichen Laufbahn stehen und die sich verändern möchten und neue Aufgaben suchen.

 

Lediglich eine Vorstandssitzung pro Monat wäre zu besuchen. Ein Zwang, darüber hinausgehende Aufgaben zu übernehmen, besteht nicht. Vakant sind derzeit noch die Funktionen "Stellvertreter*in" und drei bis vier Beisitzer.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich bitte bei unserer Vorsitzenden Renate Eisen (Tel.: 69 81 77). Sie könnten dann z.B. bei der März-Vorstandssitzung am 01.03.2023 als Gast einfach mal teilnehmen und unverbindlich "reinschnuppern".

 

Kommt kein vollständiger Vorstand zustande, dann wird der Ortsverein aufgelöst und vom AWO-Kreisverband nur noch als "Stützpunkt" geführt. Damit entfallen dann auch alle bisherigen Aktivitäten, wie z.B. gesellige Veranstaltungen und Ausflüge.